Zum Inhalt springen
Standen sich im Einzelfinale der Schüler A gegenüber – Fabian Heger (links) und der neue Bezirksmeister Thomas Schindler
Danny Lemke (rechts) stand im Halbfinale bei den Schülern B und wurde Dritter
Sorgten für eine Überraschung – die Bezirksmeister im Mädchen-Doppel: Melanie Schenkl (links) und Vera Ritter.
Sophia Nürnberger (2. von rechts) belegte im Einzel der Schülerinnen B einen hervorragenden dritten Platz

Melanie Schenkl und Vera Ritter überraschen

Die beiden Mädchen gewinnen den Titel im Mädchen-Doppel bei den Bezirksmeisterschaften in Hirschaid. Noch weitere sechs Medaillen für den Kreis Hof.

Sehr erfolgreich kehrten die Talente des Kreises Hof von den oberfränkischen Titelkämpfen aus Hirschaid zurück: Sie holten einen Titel, einen zweiten Rang und fünf dritte Ränge. Eine dicke Überraschung gab es im Mädchen-Doppel: Denn Melanie Schenkl (TTC Stammbach) und Vera Ritter (TS Schwarzenbach) ließen sich auf dem Weg zur oberfränkischen Meisterschaft auch von favorisierten Duos nicht zu stoppen und standen am Ende freudestrahlend ganz oben auf dem Siegerpodest. Melanie Schenkl bestieg sogar ein weiteres Mal das Siegertreppchen, denn im Einzel belegte sie noch den dritten Rang.

Bei den Schülern A sorgte Fabian Heger (TSV Bad Steben) für einen Paukenschlag, als er den Titelfavoriten Johannes Lotter (Effeltrich) im Halbfinale ausschaltete. Den Titel holte sich der aus Hof stammende Thomas Schindler (TS Marktredwitz-Dörflas) durch einen Dreisatzsieg über Heger, der sich durch starke Auftritte den zweiten Platz verdient hat. Mit Yvonne Rusmich (SC Eichenstein) und Lena Nürnberger (TTC Köditz) standen bei den Schülerinnen A zwei Talente aus dem Kreis im Viertelfinale, erreichten aber nicht die Vorschlussrunde. Dafür belegte Lena Nürnberger im Doppel mit Katharina Bittan (Hausen) den dritten Platz.

Bei den Schülerinnen B spielte sich Sophia Nürnberger (SC Eichenstein) bis ins Halbfinale, ehe sie dort von der späteren Bezirksmeisterin Julia Bittan (Hausen) gestoppt wurde. Sie belegte somit den dritten Platz. Auch bei den Schülern B gab es Freude über einen dritten Einzel-Rang, denn Danny Lemke (TV Konradsreuth) erreichte ebenfalls die Vorschlussrunde. Und im Doppel belegte Danny Lemke den dritten Rang, mit seinem Konradsreuther Vereinskameraden Tizian Müller.